About


« Meine Inszenierungen sollen raffinierte Schlichtheit und subtile Eleganz ausstrahlen. Stuhl, Bett oder Tisch sind die Hauptdarsteller – mein Styling ist der Rahmen, der sie in Szene setzt.»

Jeanette Blättler

 

 

 

 

Jeanette Blättler ist auf Interior Styling spezialisiert und entwickelt Konzepte und Setdesigns von Fotostylings, Showroom- und Messestand Ausstattungen. Ihre Handschrift ist geprägt durch eine sensible Raffinesse. Das Produkt steht immer im Mittelpunkt und soll nicht durch eine zu opulente oder thematisch ablenkende Inszenierung konkurrenziert werden.

Während des Arbeitsprozesses wird eine Balance zwischen den Vorstellungen des Kunden und der Realisation von eigenen Gestaltungsideen gesucht. Jeanette Blättler hat durch ihr Know-how und ihre langjährige Erfahrung ein gutes Gespür für die Projekte ihrer Kunden entwickelt und sie immer erfolgreich umgesetzt.

 

 

 

 

Seit 2007 Spezialisierung in Fotostyling von Interiors, Ausstattungen von Showrooms und Messestand Styling für Unternehmen wie Vitra, Alfredo Häberli, Orea Küchen, Sabag, Leicht Küchen, Electrolux, HG Commerciale, Fraubrunnen, Talsee, Minimax, Runtal, Ikea, u.a.

1992-2007 Fotostyling für Interiors, Stills, Werbung und People für Firmen wie Interio, Pfister, Micasa, Christian Fischbacher, Manor, Betty Bossi, Migros, Coop, Bernina, Swiss Post, UBS, Visana u.a.

1989-1992 Kinderpause

1988-1989 Auslandaufenthalt in Los Angeles, Ausstattung und Styling für Werbefilme und Werbefotografie wurden in den USA realisiert

 

 

 

 

1980-1988 Fotostyling im Bereich Mode und People für internationale Kunden, Zeitschriften und Werbung für Unternehmen und Zeitschriften wie Swatch, Wolford, Globus, Jelmoli, La Biosthetique, Juvena, Calida, annabelle, Femina, Voilà, Schweizer Illustrierte u.a.

1980-1983 Assistenz bei diversen Modestylistinnen, eigene freie Projekte, Styling von Modeschauen, Beiträge für das Magazin annabelle Création

1979-1981 Tätigkeit als Werklehrerin

1979 Diplom Fachklasse Werklehrerin (Art Education) Hochschule der Künste Zürich, ZHdK